Home English Changelog Kontakt Impressum & Datenschutz
   
A A

Cell Broadcast

Titelbild Cell Broadcast

Notfall­warnungen

Bei Naturkatastrophen fiel 2021 auf, dass es keine funktionierende Infrastruktur für Warnungen in Deutschland gibt. Während Alarmsirenen in Städten und Gemeinden abgebaut wurden, sind Warn-Apps, wie >Nina und >Katwarn nur wenig verbreitet und zudem nur auf Smartphones nutzbar, die zur Nutzung WLAN- oder Mobilfunkempfang haben müssen. An einem bundesweiten Warntag kam es auch noch zu Abstimmungsproblemen zwischen Bund und Ländern sowie einer Überlastung des Warnsystems. Die Erkenntnis, dass sich hieran etwas ändern muss, setzte sich durch.

Cell Broadcast

Mit der Einführung von GSM wurde neben SMS auch Cell Broadcast ins Netz integriert. Während SMS zwischen Mobiltelefon-Nutzern an beliebigen Orten ausgetauscht werden können, empfangen alle Handy-Nutzer in einer Funk­zelle dieselben Cell Broad­cast Nachrichten, wenn sie den Dienst akti­viert und den Kanal, auf dem die Meldungen ausge­strahlt werden, aktiviert haben. Jede Cell Broad­cast Nach­richt kann 93 Zeichen enthalten. Durch Verknüpfung von bis zu 15 Nachrichten können insgesamt 1.395 Zeichen erreicht werden. Die Nachrichten werden gezielt in bestimmten Funkzellen in einer Schleife fort­lau­fend gesendet. So erhalten Nutzer diese auch, wenn sie kurzzeitig keinen Empfang hatten. In den GSM Anfängen gab es bei Vodafone und Viag Interkom einige Infor­mationsdienste. Da Cell Broad­cast kostenfrei ist, gab es hierfür allerdings kein Geschäftsmodell, sodass die Dienste nach kurzer Zeit einge­stellt wurden.

Restliche Welt

Während der Dienst in Deutschland lange ungenutzt blieb, wird er in China, Israel, Japan, Kanada, Neusee­land, Südkorea, USA und einigen europäischen Staaten für Warnsysteme genutzt.

Europa

Die Europäische Union hat die Einführung von EU-Alerts bereits 2019 beschlossen. Dabei handelt es sich um ein Warn­system, das auf Cell Broadcast basiert und europaweit Katastrophenwarnungen ermöglicht. Länder, die EU-Alerts nutzen, werden identifiziert, indem die Buchstaben EU durch die Länderkennzeichen nach ISO 3166-1 ersetzt werden, also z.  DE-Alert. Folgende Nachrichtentypen sind definiert:

 

Level ID Bezeichnung Einsatz
1 919 Extreme Bedrohungen Bedrohungen für Leben und Eigentum, wie ein drohendes katastrophales Wetterereignis, beispielsweise ein Hurrikan oder ein Terroranschlag. Die ID 919 dient nur der Abwärtskompatibilität zu alten Handys, die keine vierstelligen IDs nutzen können.
1 4370 Extreme Bedrohungen Bedrohungen für Leben und Eigentum, wie ein drohendes katastrophales Wetterereignis, beispielsweise ein Hurrikan oder ein Terroranschlag
2 4372 Schwere Bedrohungen Dies können die gleichen Arten von Situationen sein, aber in kleinerem Maßstab und weniger schlimm, als die extremen Bedrohungen
3 4378 EU-AMBER Vermisstenmeldung, benannt nach dem US-amerikanischen System AMBER
4 4396 EU-Info öffentliche Sicherheitsnachrichten, um empfohlene Maßnahmen zu übermitteln (z. B. Notunterkünfte oder eine Wasseraufbereitungsverordnung
- 4398 EU-Übung Testnachrichten für nationale, regionale, lokale Zwecke

Android, iOS & Co.

In den meisten Handys und Smart­phones ist Cell Broad­cast prin­zipiell vorhanden. Bei alten Handys muss eine drei­stel­lige Kanal­nummer in den Einstel­lungen gewählt und Cell Broad­cast einge­schaltet werden. Als Kanal­nummer ist die 919 zu nutzen. Dieser Kanal wird für die höchste Alarmstufe in deutscher Sprache verwendet.

Während Cell Broadcast bei Apple bereits in den USA unterstützt wird, sind die Einstellungen für Europa ab iOS 16.1 einstellbar. Hier sind alle >iPhones mit unterstützter iOS Version einsehbar.

Bis Android 10 kann man die drei­stel­lige Kanalnummer in den Einstellungen konfi­gurieren. Ab Android 11 muss ein Update des Main­line Modules vorhanden sein. Dies erhalten die Nutzer automatisch über die Google Play System­updates.

Aktivierung

iPhone Cell BroadcastUnter iOS muss man zur Aktivierung unter Einstellungen ▸ Mitteilungen ▸ Offizielle Warnmeldungen auswählen und die Art der Warnungen auswählen.

Beim >Nokia 7110 muss man z. B. zur Aktivierung im Menü unter Einstellungen ▸ Kommunikationseinstellungen den Nachrichtendienst einschalten und das Thema 919 hinzufügen. Hierbei kann man auch einen Namen für das Thema festlegen.

Beim >Ericsson T39m muss man z. B. zur Aktivierung im Menü unter Nachrichten ▸ Optionen ▸ SMS ▸ Gebietsinfo den Empfang einschalten und dann unter Liste bearbeiten die 919 hinzufügen.

Empfohlene Links

>Telekom Cell Broadcast Infoseite

 

>EU-Alert Technical Specification ETSI TS 102 900 V1.3.1

 

>Technical realization of Cell Broadcast Service Specification ETSI TS 123 041 V15.3.0


Übersicht

Zurück zur HauptseiteZurück zur Hauptseite